Loading...
Achtsamkeit2018-11-19T17:21:31+01:00

Achtsamkeit als Fundament unserer Trainings

Der Ausgangspunkt

Das Fundament unserer Trainings ist die Schärfung der Achtsamkeit und daraus folgend das Erkennen von eingeschliffenen Verhaltensmustern. Diese Sicht auf das eigene Handeln, Bewerten und Reagieren ermöglicht den Teilnehmern, aus einer wertschätzenden Haltung („ich bin okay“) neue Wege zu finden sowie die Selbstführung und Selbstregulation zu stärken.

Mitarbeiter/innen wünschen sich von ihrem Arbeitgeber nicht nur Sicherheit in Bezug auf ihren Arbeitsplatz, Karrierechancen und Bezahlung. Sondern auch, dass sie ihre Tätigkeit in einem angenehmen Umfeld ausüben können und ihre Arbeit geschätzt wird. Desweiteren wünschen sie sich von ihrem Arbeitgeber, dass dieser ein sinnvolles Tun anbietet, somit ihre Tätigkeit erstrebenswert erlebten Zielen dient.

Die Erfüllung dieser Wünsche liegt sicherlich auch im Interesse der Unternehmen, die sich bemühen, den eigenen Mitarbeitern/innen ein möglichst optimales Arbeitsumfeld und erfüllende Tätigkeiten zu bieten. Jedoch zeigt der Arbeitsalltag, dass diesen Wünschen in einer zunehmend komplexer werdenden und sich beschleunigenden Arbeitswelt nicht ständig entsprochen werden kann. Dies führt häufig zu einer Frustration der Mitarbeiter/innen.

Stärkung der Selbstführung

Unsere Mindful Leading Methode unterstützt im ersten Schritt die Stärkung der Selbstregulation. Ausgangspunkt ist die Erkenntnis, dass unser Handeln häufig von automatisierten Reaktionen geprägt ist. John Kabat-Zinn, der Gründer des Mindful Based Stress Reduction (MBSR) Programms, spricht in diesem Zusammenhang von einem „Autopiloten“, der blitzschnell Verhaltensreaktionen auslöst. Ziel unserer Trainings ist es, die automatisierten Reaktionen zu erkennen und die momentane Selbstwahrnehmung zu steigern. Innezuhalten und automatisierte Impulse fallenzulassen („Stop and Drop“), ein kleines Zeitfenster zu öffnen, das bewusstere Handlungsalternativen ermöglicht.

Eine verbesserte Selbstregulation ermöglicht die Stärkung der Selbstführung. Verstanden in dem Sinne, dass der/die Teilnehmer/in aus einer Haltung „ich bin okay!“ die bewusste Wahl treffen kann, was für sie/ihn „in Ordnung“ ist, welche Verhaltensmuster für sie/ihn angemessen sind. Zu lernen, für sich die Führung zu übernehmen.

Achtsamkeit (Mindfulness) verstehen und erleben: darunter verstehen wir, den Teilnehmern/Teilnehmerinnen zunächst in Einführungsvorträgen, die die wissenschaftlichen Grundlagen und Ergebnisse achtsamkeitsbasierter Trainings sowie die Grundelemente der Achtsamkeit darzustellen. Ein nach unserer Erfahrung wichtiges Element, um den Teilnehmern einen Einstieg in die Materie zu ermöglichen. Schwerpunkt der Trainings sind jedoch aufeinander aufbauende Übungen mit Feedbackrunden in Kleingruppen mit dem Ziel, individuelles Erleben von Ruhe und Gelassenheit zu ermöglichen. Abstand zu gewinnen durch Meditation und Entspannung. Begleitet von Impulsen für den Arbeitsalltag durch praxisnahe Übungen die es ermöglichen, step by step den eigenen Arbeitsalltag zu entschleunigen.

@ Bildnachweis: LP12INCH / photocase.de